News

Satel newsticker

Serien-Drehstart für “Hundertdreizehn”

Serien-Drehstart für “Hundertdreizehn”

Wien/München, 17. Juli 2024. Das durch einen schrecklichen Unfall ineinander verwobene Schicksal von 113 Menschen behandelt die neue sechsteilige Serie „Hundertdreizehn“ mit Lia von Blarer, Robert Stadlober, Anna Schudt und Patricia Aulitzky in den Hauptrollen. Produziert wird das TV-Event noch bis Mitte Oktober vom Team der Satel Film gemeinsam mit den Münchner Partnern von Windlight Pictures für den ORF und den WDR. Der Titel des TV-Events ist nicht willkürlich gewählt, zeigt doch eine Studie des Bundesverkehrsministeriums, dass vom Tod eines Menschen durchschnittlich 113 Personen betroffen sind, vom Familienangehörigen bis zum Polizisten.

Nach ihrem Welterfolg „Freud“ und „Nachts im Paradies“ ist „Hundertdreizehn“ die dritte gemeinsame Produktion vom Gründer der Windlight Pictures Moritz Polter und Satel Film-Geschäftsführer Heinrich Ambrosch. „Ungewöhnliche Geschichten sind der Treibstoff jeder packenden Serie. Mit ,Hundertdreizehn` haben wir genau so einen Stoff gefunden, der mit unerwarteten Wendungen und faszinierenden Charakteren die Zuseher packt und ihnen die menschlichen Tragödien näher bringt sowie Gänsehautmomente erzeugt“, so Polter und Ambrosch.

Regie führt Rick Ostermann. Die Drehbücher stammen von Arndt Stüwe. Gedreht wird bis Mitte August u.a. am Wiener Zentralfriedhof, auf der Baumgartner Höhe, in Waidhofen an der Thaya und im Schloss Thürnthal, danach bis Mitte Oktober, in Köln und Berlin.

In weiteren Rollen zu sehen sind: Armin Rohde, Friederike Becht, Max von der Groeben, Antonia Moretti, Benedikt Kalcher, Simon Löcker, Eva Marlen Hirschburger, Allegra Tinnefeld, Felix Kramer, Vladimir Korneev, David Hugo Schmitz, Maeve Metelka, Anna Kramer, Antonia Bill, Harald Windisch, Rohit Narayanan, Michel Johann Koch, Otto Emil Koch, Sarah Mahita Julian Waldner, Malaya Stern Takeda, Cornelius Obonya, Rafael Filipovic, Levi Wolter, Waldemar Kobus, Gertrud Roll, Marita Breuer, Annina Hellenthal, Katharina Schmalenberg, Elias Baumgartner, Karen Dahmen, Maximilian Lim, Friederike Wagner, Markus Hering, Linda Schablowski, Franz Weichenberger, Heike Trinker, Saman Giraud, Babett Arens, Vivien Sczesny, Dörte Lyssweski, Sam Wilkins, Nina Fog und Alexander Stecher.

Weitere Fotos vom Drehstart in unserem Pressebereich

Bildcredit: Satel Film/ Windlight / Alessio Maximilian Schroder

“Soko Donau” ermittelt in der 20. Jubiläumsstaffel!

“Soko Donau” ermittelt in der 20. Jubiläumsstaffel!

03/06/24- Am Handelskai fiel die erste Klappe für die 20. Staffel der ORF/ZDF-Krimiserie „SOKO Donau“. Die Satel Film setzt dabei auf das bewährte Ermittlerteam Andreas Kiendl, Martin Gruber, Maria Happel, Lilian Klebow, Brigitte Kren und Max Fischnaller. Gedreht werden die 13 neuen Folgen in Wien, Niederösterreich und der Steiermark. Die Produktion erfolgt nach strengen Richtlinien möglichst CO-frei (Green-Producing). Die neuen Folgen gehen voraussichtlich 2025 in ORF 1 „on air“.

Neuer Stoff für alle Fans von packenden Austro-Krimis! Am Wiener Handelskai stehen wieder die Publikumslieblinge Andreas Kiendl, Martin Gruber, Maria Happel, Lilian Klebow, Brigitte Kren und Max Fischnaller für 13 neue Folgen aus der 20. Staffel der ORF/ZDF-Krimiserie SOKO Donau vor der Kamera. Unter der Regie von Holger Barthel sind in den ersten fünf Folgen auch die Episodendarsteller Ines Lutz, Daniel Langbein, Gabriel-Winner Amorin, Edith Saldanha, Nina Fog, Michael Glantschnig, Clemens Berndorff, Matea Novak, Annette Holzmann, Antonia Gohl, Sibylle Gogg, Markus Hamele, Karl Fischer, Paul Hassler, Jakob Schmidt, Helene Pointner, David Jakob, Lino Gaier, Annalena Hochgruber, Pamina Fürst, Dominik Warta, Simone Fuith, Lilly Krainz, Leo Stukenemper, Christoph Stocker und Grischka Voss stark besetzt. Weiters führen Katharina Heigl und Sophie Allet-Coche in je vier Folgen die Regie. Die Bundesländerfolgen führen die TV-Ermittler in Niederösterreich nach St. Pölten und Retz, in der Steiermark nach Graz auf die Murinsel sowie nach Leibnitz und Umgebung.

Weitere Fotos vom Drehstart in unserem Pressebereich

Bildcredit: Satel Film/ Luca Breuer

Drehstartfoto "Der Metzger - Mordstheater" mit Simon Schwarz uvm

Neuer Fall für “Der Metzger” – Mordstheater mit Simon Schwarz

28/05/24 – Nach dem aufsehenerregenden „Der Metzger traut sich“ produziert die Wiener Satel Film für ServusTV „Der Metzger – Mordstheater“ mit Simon Schwarz in der Rolle des Hobby-Detektivs Willibald Adrian Metzger. Das Drehbuch schrieb Peter Koller frei nach „Der Metzger holt den Teufel”, Regie führt, wie schon im ersten Teil, Michael Podogil.

Die heimische TV-Kritik war sich einig: „So muss Fernsehen heutzutage aussehen“, „einer der besten TV-Krimis des Jahres“ usw. schallte das Medienecho nach der Erstausstrahlung des TV-Events „Der Metzger traut sich“ im Oktober letzten Jahres bei ServusTV. Jetzt erfährt die Krimi-Reihe mit „Der Metzger -Mordstheater“ eine Fortsetzung. Im Mittelpunkt des von der Wiener Satel Film für ServusTV produzierten Films steht wieder der schrullige Restaurator Willibald Adrian Metzger (Simon Schwarz), der zufällig in Verbrechen und andere Turbulenzen stolpert. Begleitet wird der Metzger von seiner Herzdame Danjela Djurkovic (Valery Tscheplanowa ) und seinem Freund und Hausmeister Petar Wollnar (Christoph Krutzler ). In weiteren Rollen zu sehen sind u.a.Thomas Mraz, Alev Irmak, Laurin Saied, Lilian Klebow, Gerhard Liebmann undLukas Watzl. Gedreht wird seit Mitte Mai u.a. im Grazer „Plabutscher Schlössl“, auf dem Zentralfriedhof Graz oder der Baumgartnerhöhe in Wien.

Weitere Fotos vom Drehstart in unserem Pressebereich

Bildcredit: Satel Film/ServusTV/Flo Hanatschek

Drestartfoto DTVS 11 Mord in bester Lage

“Mord in bester Lage” bei den Dreharbeiten zu “Die Toten von Salzburg”

15/04/24 – Fans der bayerisch-österreichischen Krimi-Kooperative „Die Toten von Salzburg“ dürfen sich freuen. Von Anfang April bis Mai stehen die Publikumslieblinge Fanny Krausz, Michael Fitz und Erwin Steinhauer u.v.a. für die 11. Folge „Mord in bester Lage (AT)“ vor der Kamera. Gedreht wird die ORF/ZDF-Erfolgsreihe u.a. in der Franziskanerkirche, dem Café Bazar oder am Salzburger Friedhof St. Peter.

In der neuen Folge von „Die Toten von Salzburg“ wagen sich die Ermittler in das Haifischbecken der Salzburger Immobilienszene und finden prompt die Leiche einer jungen Maklerin. Nun ist es an Irene Russmeyer von der Salzburger Kripo (Fanny Krausz), ihrem bayerischen Kollegen Hubert Mur (Michael Fitz) und Hofrat Seywald (Erwin Steinhauer), den Mord aufzuklären. Russmeyer und Mur folgen den Spuren tief in die Salzburger Immobilienszene, die bald ein ambivalentes Bild des Opfers zeichnet. Anfangs hoch motiviert, mit ihren Immodeals möglichst viel Profit zu machen, scheint sich die Einstellung der Newcomerin zur Branche grundlegend geändert zu haben. War das etwa ihr Todesurteil? Hochkarätig besetzt sind die Gast- und Nebenrollen. Neben den beliebten StammdarstellerInnen Nikolaus Barton, Helmut Bohatsch, Paula Siebert, Sebastian Edtbauer, Michael Schönborn und Susanne Czepl-Zrost stehen diesmal auch Judith Altenberger, Christopher Schärf, Martina Spitzer, Michael A. Grimm, Laura Euler-Rolle, Sonja Romei, Cosima Lehninger, Erol Nowak, Simon Dietersdorfer, Gerhard Greiner und Jasmin Weissmann vor der Kamera. Das Drehbuch stammt bereits zum dritten Mal von Maria Hinterkoerner. Am Regiestuhl Platz nimmt Erhard Riedlsperger, für die spektakulären Bilder aus der Franziskanerkirche, dem Café Bazar, dem Salzburger Friedhof St. Peter und den anderen Drehorten sorgt Kai Longolius.

„Die Toten von Salzburg“ ist eine Produktion von Satel Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, gefördert von FISAplus, Fernsehfonds Austria, dem Land Salzburg und der Stadt Salzburg.

Die Satel Film ist außerdem als Produktionsunternehmen Lizenznehmer (UW1481) des UZ 76, des österreichischen Umweltzeichens für Green Producing. Daher wird auch „Die Toten von Salzburg – Mord in bester Lage“ nach diesen grünen Richtlinien produziert.

Weitere Fotos vom Drehstart in unserem Pressebereich

Vienna Game Drehstartfoto

VIENNA GAME! Drehstart für Disney+ Original Serie

20/03/24 – Satel Film (Produzentin: Bettina Kuhn) verkündet Drehstart einer außergewöhnliche Serie mit hochkarätiger Besetzung. Die sechsteilige Disney+ Original Serie „Vienna Game“ lädt das Publikum zum berühmt-berüchtigten Wiener Kongress ein – einer opulenten, neun Monate andauernden, rauschhaften Party, die erstmalig zu einem ganzen Jahrhundert Frieden in Europa führte. Seit dem 20. Februar wird in Österreich und Ungarn gedreht.

Produzentin und Co-Creator der sechsteiligen Serie ist Bettina Kuhn für die Wiener Satel Film, das Drehbuch stammt von Creator und Autor Stefan Brunner („Freud“, Zürich „Tatort“), Regie führt Hannu Salonen („Turmschatten“) und für die Kamera zeichnet Felix Cramer verantwortlich. Das Couture Design liegt in den Händen der renommierten Modeschöpferin Susanne Bisovsky.

Hochkarätig ist auch die Besetzung: Marlene Tanczik, Daniel Donskoy, Alexander Scheer, Fritz Karl, Erwin Steinhauer, Axel Milberg, Rufus Beck, Jakob Diehl, Vladimir Burlakov, Trystan Pütter, Emma Nova, Roxane Duran, Catrin Striebeck und Heike Makatsch.

Teaser zum Inhalt:

Während Napoleon Bonaparte nach Elba verbannt ist, feiern und verhandeln Könige und Kronprinzen, Minister und Spione, adlige Damen und Mätressen, Glücksritter, Erfinder, Künstler und Konkubinen in Wien. Hier entscheidet sich das Schicksal Europas auf der Tanzfläche und im Boudoir. Federführend gestalten den Kongress Delegationen aus England, Russland, Österreich, Preußen und Frankreich – mit starken Frauen, die ihren Einfluss geltend machen, um die Friedensgespräche (in die richtige Richtung) zu lenken. Es ist ein politisches Spiel um Glück, Geld, Liebe und Macht vor der spektakulären Kulisse Wiens.

v.l.n.r. Felix Cramer (DOP), Benjamina Mirnik-Voges (Disney), Emma Nova,
Hannu Salonen (Regie), Bettina Kuhn (Creator und Produzentin), Daniel Donskoy,
Vladimir Burlakov, Catrin Striebeck, Magdalena Steffenhagen (Disney),
Stefan Brunner (Creator und Autor)
Soko Donau/Wien, 250. Folge, Der große Mitsch

Neue Ausstrahlungstermine! Highlights im Februar & März

30/01/24 – Die Wiener Kripo-Einheit der SOKO mit neuer Staffel und einer Folge in Spielfilmlänge, die Ausstrahlung der 10. Folge “Die Toten von Salzburg” im ZDF und die brandneue Serie “Nachts im Paradies” auf Canal+. Viele neue Sendetermine für die Produktionen der Satel Film.

Mit der Folge “Chimäre” fällt der offizielle Ausstrahlungsstart zur Staffel 18 der “SOKO Donau/Wien” am 6. Februar im ORF bzw. am 16. Februar im ZDF. Insgesamt 14 neue Folgen erwarten die Fans der Wiener Kripo. In den Hauptrollen das bewährte Team Lilian Klebow, Martin Gruber, Andreas Kiendl, Helmut Bohatsch und Maria Happel, rund um die “Chefin” Brigitte Kren.

In Deutschland üblicherweise im Vorabendprogramm, wird die Folge “Der große Mitsch” in Spielfilmlänge am 28. Februar im ZDF Hauptabend zu sehen sein. In der Doppelfolge steckt Tausendsassa Michael Holzer, genannt Mitsch, (Thomas Mraz) in der Bredouille. In seiner aus Geldnöten ständig untervermieteten Wohnung wird eine junge, vermeintliche Escort-Dame, erdrosselt.

Nach der erfolgreichen Ausstrahlung mit Topquote im ORF zum Jahreswechsel, kommt die Jubiläumsfolge der Krimi-Reihe “Die Toten von Salzburg” auch ins deutsche Fernsehen. In der Folge “Süßes Gift” fällt der Chauffeur des bayrischen Energieministers tot aus dem Auto, und natürlich auf Salzburger Boden. Ausgerechnet eine vergiftete Mozartkugel wurde ihm zum Verhängnis. Ausstrahlungstermin: 21. Februar 2024!

Und ab Anfang März wird Canal+ die sechsteilige Thrillerserie “Nachts im Paradies” mit Birgit Minichmayr in Österreich zeigen. Die Serie basiert auf der 2019 erschienenen gleichnamigen Graphic Novel von Frank Schmolke, und handelt von einer zerbrochenen Vater-Tochter Beziehung (Jürgen Vogel und Lea Drinda). Minichmayr spielt einen mysteriösen Taxi-Fahrgast.

Bildcredit: Satel Film / Petro Domenigg

Die Toten von Salzburg - Süßes Gift / Fanny Krausz und Michael Fitz

Erstausstrahlung der Jubiläumsfolge “Die Toten von Salzburg – Süßes Gift”

19/12/23 – Süßes Gift zum Jubiläum: „Die Toten von Salzburg“ feiern am 4. Jänner die Erstausstrahlung der 10. Folge in ORF 2.  Hochaktuell, ermitteln die Hauptdarsteller Michael Fitz, Fanny Krausz und Erwin Steinhauer doch im Umfeld eines dubiosen Gashändlers, der die Energieversorgung des Landes sichern soll. In Nebenrollen zu sehen: Karl Fischer, Johannes Zirner, Julia Koch, Nikolaus Barton, Helmut Bohatsch u.v.a.

Den 4. Jänner sollten sich die Fans von packenden und mit viel Liebe zum Detail produzierten Austro-Krimis rot im Kalender notieren, denn um 20:15 Uhr zeigt ORF 2 die Erstausstrahlung der 10. Folge von „Die Toten von Salzburg“. Drehbuchautor Peter Koller und Regisseur Erhard Riedlsperger beweisen ihr Gespür für aktuelle Themen, denn „Süßes Gift” handelt von einer neuen Biogasanlage, mit der die Energiewende gelingen soll. Was in der Theorie verlockend klingt, erweist sich in der Praxis als Albtraum. Der Chauffeur des bayrischen Energieministers fällt tot aus der Staatskarosse! Diagnose: Gift in einer Mozartkugel! Jetzt liegt es an den Ermittlern Fanny Krausz (Irene Russmeyer, Kripo Salzburg), Michael Fitz (Kriminalhauptkommissar Hubert Mur) und Erwin Steinhauer (Hofrat Alfons Seywald), sich an die Fersen des Mörders zu heften, eine Spur, die sie bis zu einem aserbaidschanischen Gasprinzen führt.

Nachts im Paradies - Windlight Pictures/Satel Film

„Nachts im Paradies“ kommt zu Canal+

10/11/23 – Canal+ wird das Starzplay-Original „Nachts im Paradies“ in Österreich, Slowakei, Tschechien, Schweiz, Niederlande, Belgien, Ungarn und Rumänien im 1. Quartal 2024 exklusiv ausstrahlen. Die sechsteilige Thriller-Serie von Windlight Pictures und Satel Film ist mit Jürgen Vogel, Lea Drinda und Birgit Minichmayr top besetzt.

Die in Berlin und Brüssel entstandene  Serienproduktion nach einer Vorlage der gleichnamigen Graphic-Novel von Frank Schmolke wird u.a. über die Canal+-App streambar sein.

Im Mittelpunkt der sechsteiligen Miniserie stehen ein Vater und seine Tochter, deren Leben in einer Nacht auf den Kopf gestellt wird: Taxifahrer Vincent muss akzeptieren, dass er nicht mehr gebraucht wird: Sein Beruf stirbt aus und seine Tochter Anna will nichts mit ihm zu tun haben. Anna findet sich allein zurecht – wie auch bisher immer. Doch die apokalyptischen Ereignisse einer schicksalhaften Oktoberfestnacht führen dazu, dass sich ihre Wege wieder kreuzen. 

Bildcredit: Windlight Pictures / Satel Film

Das Team der SOKO Donau posiert zur 250. Folge

SOKO Donau in Spielfilmlänge. Premiere der 250. Folge

03/10/23 – Doppelter Grund zum Feiern für das Team der SOKO DONAU | WIEN. Gleich als Doppelfolge starten ab heute die neuen Folgen der 17. und 18. Staffel in ORF 1. „Der große Mitsch“ beschäftigt die Ermittler der beliebten ORF/ZDF-Krimiserie bei ihrem 250. Einsatz in Spielfilmlänge rund um eine erdrosselte Escort-Dame und Sterne aus dem Sisi-Diadem. 

Inhalt der Jubiläumsfolge: Lebenskünstler Michael Holzer, genannt Mitsch (Thomas Mraz), steckt in Schwierigkeiten. In seiner aus Geldnöten ständig untervermieteten Wohnung wird eine junge Escort-Dame erdrosselt. Und Pascal (Nick Romeo Reimann), der Freund seiner Tochter Antonia (Paula Nocker), gerät in den Fokus der Ermittlungen, war er doch offenbar einer der letzten, der das Mordopfer besucht hatte.

Mitschs Gang unterstützt ihn, wo sie kann. Doch offenbar nicht ganz uneigennützig, denn die Freunde verbindet ein Geheimnis aus der Vergangenheit: Es geht um die berühmten Sterne aus dem Sisi-Diadem, die vor Jahren verschwunden sind. 

Dienstag, 3. Oktober 2023, 20.15 Uhr, ORF 1
Mittwoch, 13. März 2024, 20.15 Uhr, ZDF

 

Bildcredit: Satel Film / Petro Domenigg