Der Gejagte – Im Netz der Camorra

Nach dem Erfolg des Zweiteilers „Im Netz der Camorra“ entstand im Spätsommer 2022 durch die SATEL Film und die good friends Filmproduktion für ServusTV ein weiterer hochkarätiger TV-Thriller. „Der Gejagte – Im Netz der Camorra“ mit Tobias Moretti, Harald Windisch, Antonia Moretti, Gerti Drassl, uvm. wurde bis Anfang Oktober rund um Bozen und in Ligurien gedreht. Regie führte Rick Ostermann, das Buch stammt von Stefan Brunner. Zu sehen ist „Der Gejagte“ am 8. Dezember 2022 bei ServusTV.

Inhalt von der „Der Gejagte“: Vergangenheit holt Ex-Mafioso ein

Nach dem gewaltsamen Konflikt mit Nino Sorrentino („Im Netz der Camorra“ lief als Event-Zweiteiler im Herbst 2021 erfolgreich auf ServusTV) hat Winzer und Ex-Mafioso Matteo DeCanin (Tobias Moretti) mit der Staatsanwaltschaft einen Deal ausgehandelt. Er sagt gegen seinen alten Clan aus, dafür kommen er und seine Familie ins Kronzeugenschutzprogramm und erhalten eine neue Identität. Doch kurz bevor die Familie in ihr neues Leben überführt werden kann, kommt es zu einem Attentat, bei dem Matteos Frau Stephania stirbt. Der Zusammenhalt zwischen Vater und Tochter Laura (Antonia Moretti) zerbricht nach dem traumatischen Erlebnis vollends. Im gemeinsamen Exil auf einer Insel im Mittelmeer leben sie aneinander vorbei. Als Laura es nicht mehr aushält und das Safehouse verlässt, verstößt Matteo gegen die Auflagen als Kronzeuge und macht sich allein auf die Suche nach ihr. Seine schlimmste Befürchtung bewahrheitet sich: Seine Tochter gerät in die Fänge des Casavatore-Clans. Matteo muss Laura finden, bevor ihr Leben gegen seines eingesetzt wird.

„Der Gejagte – Im Netz der Camorra“ ist eine Produktion der SATEL Film GmbH und der good friends Filmproduktions GmbH sowie ServusTV, gefördert von IDM Südtirol.